de_leser (de_leser) wrote,
de_leser
de_leser

Das Buch

Прочитал всего Walter Moers, решил взяться за Cornelia Funke (роман Tintenherz), тоже знаменитый немецкий автор, "лауреат множества наград. Преимущественно пишет в жанре фэнтези. Книги имеют огромную популярность у неё на родине, а также переведены на несколько языков, в том числе и на русский". (вики)


»Wenn du ein Buch auf eine Reise mitnimmst«... »dann geschieht etwas Seltsames: Das Buch wird anfangen, deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst du wieder dort sein, wo du zuerst darin gelesen hast. Schon mit den ersten Wörtern wird alles zurückkommen: die Bilder, die Gerüche, das Eis, das du beim Lesen gegessen hast ... Glaub mir, Bücher sind wie Fliegenpapier. An nichts haften Erinnerungen so gut wie an bedruckten Seiten.«

Vermutlich hatte er damit Recht. Doch Meggie nahm ihre Bücher noch aus einem anderen Grund auf jede Reise mit. Sie waren ihr Zuhause in der Fremde – vertraute Stimmen, Freunde, die sich nie mit ihr stritten, kluge, mächtige Freunde, verwegen und mit allen Wassern der Welt gewaschen, weit gereist, abenteuererprobt.

(Cornelia Funke - Tintenherz)


Начало мне уже очень нравится. Хорошо, интересно пишет. Как и у Вальтера Моэрса, сюжет вращается вокруг книг и Книги. Необычной, волшебной, и тп...

У Вальтера Моэрса в "Die Stadt der träumenden Bücher" это Идеальный Текст, от которого чел впадает в экстаз:


»Hier sitzt wirklich jedes Wort an der richtigen Stelle«, dachte ich, nachdem ich die erste Seite gelesen hatte. Nein, nicht nur jedes einzelne Wort, jedes Satzzeichen, jedes Komma - selbst die Leerstellen zwischen den Worten schienen von unabänderlicher Wichtigkeit zu sein...

Dann kam wieder ein Absatz, und ein gänzlich neuer Ton wurde angeschlagen, hell und klar wie eine gläserne Glocke.

Die Worte wurden plötzlich zu Diamanten, die Sätze zu Diademen.

Dies waren unter geistigem Hochdruck konzentrierte Gedanken, mit wissenschaftlicher Präzision berechnete, gespaltene, geschliffene und polierte Worte, zusammengefügt zu Preziosen von kristallener Vollkommenheit, die an die exakten und einmaligen Strukturen von Schneeflocken erinnerten.

Eine Kälte ging von diesen Sätzen aus, die mich erschauern ließ, aber es war nicht die irdische Kälte des Eises, sondern die erhabene, große, ewige Kälte des Weltraums.

Das war Denken, Schreiben, Dichten in seiner reinsten Form - niemals zuvor hatte ich etwas auch nur annähernd so Makelloses gelesen.


(Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher)
Tags: cornelia funke, walter moers, книги, цитаты
Subscribe

  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments